Covid-19 Pandemie Frühjahr 2020

Aus gegebenem Anlass und weil der Verlauf einer Pandemie doch erstaunlich viel mit dem radioktiven Zerfall zu tut hat, sei hier der Versuch gemacht, die Parallelen aufzudecken, das Verständnis für den Verlauf der Covid-19 Fallzahlen zu erreichen und Vorhersagen zu wagen. Aber alles ohne Gewähr. Die Richtigkeit der Modelle muss sich erst noch erweisen.

Dokumentation: Zerfall und Pandemie

Matlab-Modell zur Simulation (lauffähig auch unter Octave)

Neuere Versionen des Auswerteprograms (Matlab/Octave)

Version 2 (neu: Ausgabe der Reproduktionszahl)

Fallzahlen RKI

Eingabe Daten (FallzahlenRKI.txt): aktuelle Fallzahlen aus Deutschland (Quelle Robert Koch-Institut)

Hinweis zu den Auswertungen (Stand 23.03.20)

Die Auswertungen gehen davon aus, dass die logarithmierten Fallzahlen keinen linearen Zusammenhang zur Zeit haben, wie bei einem uneingeschränkten Wachstum, sondern einer gekrümmten Funktion folgen. Daher wird hier ein Modell verwendet, welches einen polynomischen Fit zweiter Ordnung an die logarithmierten Falldaten des RKI berechnet.


Sowohl die Verdoppelungszeit, als auch die Reproduktionszahl sind aber aus einem linearen Fit an die Fallzagen der letzten 10 Tage errechnet. Die Verdoppelungszeit gibt an, wie lange es ausgehend von einem gegebenen Datum dauern wird, bis sich die Fallzahlen verdoppeln. Wenn die Massnahmen greifen und wenn sich auch eine zunehmende Immunisierung der Bevölkerung einstellt, dann muss diese Zahl zunehmen. Damit wird sich der Zeitpunkt, wann die Fallzahlen stagnieren werden, in die Zukunft verschieben, und die dann erreichte maximale Fallzahl wird abnehmen.



Ähnliches gilt für die Reproduktionszahl r. Diese Zahl gibt an, wieviele Gesunde ein Infizierter ansteckt, er selbst mit dazugerechnet. Die Zahl r wird hier auch aus einem linearen Regression-Fit an die logarithmierten Fallzahlen bestimmt. Sie reflektiert aber damit auch die Massnahmen um die Verbreitung einzudämmen, sowie die zunehmende Anzahl an Personen, die nach der Erkrankung immun werden. Die Zahl der Infizierten nimmt zu wenn r  > 1 ist und nimmt ab wenn r  < 1 ist.

Die Zahl r unterscheidet sich aber von der sogenannten Basis-Reproduktionszahl R0 aus epidemiologischen Modellen (SIR oder SEIR-Modelle) bei denen Gesunde, Infizierte, und Genesene mit Imunität und gegebenenfalls auch speziell Exponierte bereits im Modell berücksichtigt werden. Massnahmen zur Eindämmung sind in der Basis-Reproduktionszahl R0 nicht berücksichtigt.




Aktuelle Auswertungen

Auswertung 07.4.2020
Auswertung 06.4.2020
Auswertung 05.4.2020
Auswertung 04.4.2020
Auswertung 03.4.2020
Auswertung 02.4.2020
Auswertung 01.4.2020
Auswertung 31.3.2020
Auswertung 30.3.2020
Auswertung 29.3.2020
Auswertung 28.3.2020
Auswertung 27.3.2020
Auswertung 26.3.2020
Auswertung 25.3.2020
Auswertung 24.3.2020
Auswertung 23.3.2020
Auswertung 22.3.2020
Auswertung 21.3.2020
Auswertung 20.3.2020